Coaching mit Pferden als Weg zu klarer Führung

Gerade in Zeiten schmaler Budgets kann ein Coaching mit Pferden in der Einzelarbeit oder in kleinen Gruppen eine sinnvolle Investition sein, weil die Tiere eine einmalige Art von direktem Feedback geben, das in vielen anderen Interventionsarten kaum so unmittelbar nachzuvollziehen ist.
Kommunikation und Körpersignale des Coachees werden von den Pferden sehr direkt und verhaltenswirksam gespiegelt. Ein darauf ausgerichteter Transfer verspricht daher starke Alltagswirkung für die eigene Führungsarbeit außerhalb der Coaching-Situation.
Wenn Ihnen die Welt der „Pferdeflüsterer“ noch schwer zugänglich erscheint, empfehle ich ihnen die folgende, bisher nur auf Englisch verfügbare, Arbeit von Robert M. Miller und Rick Lamb, die unterschiedliche Ansätze und Modelle vorstellt und den Eindruck des „Guru-Tums“, das in der Szene nicht unbekannt ist, auf wohltuende Art und Weise durch biographische und historische Hinweise zu den nordamerikanischen Persönlichkeiten und Konzepten ergänzt und korrigiert.
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s